Zimmersuche

Wo übernachtet man direkt nach der Ankunft?

Am besten bucht man sich ein Zimmer in einem Hostal oder übernachtet privat während der ersten paar Tage.

Wohnungen sind sehr teuer und es ist meistens am besten sich gleich nach einer WG umzuschauen. Zimmer sind einfacher zu finden und man braucht keine komplizierten Verträge. Die schwierigste Jahreszeit für die Zimmersuche ist September und Oktober, da in diesen Monaten die meisten Studenten ankommen.

Wo sollte man nach einem Zimmer suchen?

Wohnungsangebote hängen an den Schwarzen Brettern der Universitäten, zum Beispiel im Hauptgebäude der Universität von Barcelona (UB) am Plaça Universitat (U-Bahn Placa Universitat).

Ein weitere Möglichkeit ist das Schwarze Brett der  CIAJ (Informations- und Beratungszentrum für Jugendliche) in Carrer Sant Oleguer, 6-8 (Metro Paralel oder Drassanes) www.bcn.es/ciaj/,

Oder auf der Webseite: www.habitatgejove.com,
Schaut auch auf der Liste der Studentenwohnheime auf unserer Seite.

Wohnungsanzeiten findet man in der Sonntagsausgabe der “La Vanguardia”. Beachte das einige Mietverträge eine Kaution von 6 Monaten vorsehen!

Die Zimmerpreise liegen zwischen 300-400 Euro im Monat. Die Vermieter fordern typischerweise einen Monat Kaution. Es ist ratsam euch dafür eine Quittung ausstellen zu lassen!

Achtung: Zahle niemals eine Agentur im vorraus für Informationen über Wohnungen oder Listen von Vermietern, du wirst eventuell nie was für dein Geld zurückbekommen.

Wo miete ich am besten ein Zimmer?

Die Stadtkarte von Barcelona
www.bcn.es/guia/welcomea.htm


Welcher Kiez oder Stadtviertel sind am Besten?

Hier einige Beschreibungen von Stadtvierteln in Barcelona